Währung:

  Startseite » Katalog » Blu-Rays Gebraucht » Dramen
J. Edgar (BLU-RAY)
J. Edgar (BLU-RAY)

Artikel-Nr.: Nr.24901

CHF 7.90 CHF 3.15
Bewertungen
Artikelzustand Occasion (Gebraucht, aber in einem guten Zustand. Da es sich um Gebrauchtware handelt, sind allerdings leichte Gebrauchsspuren möglich. Games werden ohne DLCs Download Codes verkauft).
EAN 5051890093370
Darsteller Armie Hammer | Naomi Watts | Leonardo DiCaprio | Ken Howard | Judi Dench
Regie Clint Eastwood
Altersfreigabe 12
Ländercode B/2
Laufzeit 137 Minuten
Sprachen Deutsch · Italienisch · Französisch · Portugiesisch · Spanisch · Taiwanesisch · Englisch
Untertitel Chinesisch · Dänisch · Finnisch · Französisch · Isländisch · Koreanisch · Holländisch · Norwegisch · Portugiesisch · Spanisch · Schwedisch · Deutsch für hörgeschädigte · Italienisch für hörgeschädigte · Englisch für hörgeschädigte
Erscheinung 25.05.2012

Fast 50 Jahre lang war J. Edgar Hoover der Chef des Federal Bureau of Investigation - so stieg er zum mächtigsten Mann in Amerika auf. Um sein Land zu schützen, schreckte er vor nichts zurück. Er überlebte die Regierungen von acht Präsidenten und drei Kriege, er kämpfte gegen reale und eingebildete Bedrohungen, wobei er die Gesetze oft recht eigenwillig auslegte, um den Schutz seiner Landsleute zu gewährleisten. Seine Methoden waren ebenso heroisch wie skrupellos, und all das diente nur dem einen Ziel, das er nie erreichte: Er wollte von der Welt bewundert werden. Geheimnisse nahm Hoover überaus wichtig - vor allem die anderer Menschen. Er zögerte nie, solche Informationen einzusetzen, um die führenden Köpfe des Landes in seinem Sinne zu beeinflussen. Er handelte nach dem Motto: Wissen ist Macht, und Furcht bietet Chancen. Auf diese Weise konzentrierte er eine beispiellose Macht in seiner Person und erwarb sich einen Ruf, der ihm die Achtung aller sicherte - und ihn unantastbar machte. So wie er sein öffentliches Image steuerte, so sorgfältig verbarg er sein Privatleben - nur ein kleiner, abgeschirmter innerer Kreis genoss sein Vertrauen. Sein engster Mitarbeiter Clyde Tolson war auch sein ständiger Begleiter. Seine Sekretärin Helen Gandy, die wohl am besten über Hoovers Pläne Bescheid wusste, blieb ihm bis zu ihrem Ende treu - und darüber hinaus. Nur Hoovers Mutter, seine Inspiration und sein Gewissen, verliess ihn - ihr Tod war ein furchtbarer Schlag für den Sohn, der sich sein Leben lang um ihre Liebe und Anerkennung bemüht hatte.

0 Waren
Währungen
Artikel empfehlen
Empfehelen via E-Mail
Empfehlen über Facebook Empfehlen über Twitter